Drei Probenwochen und drei Aufführungen, das ist das FreiSpielFormat am Jungen Ensemble Stuttgart. Das FreiSpiel Maria Stuart untersucht in Kooperation mit zwei Schulklassen (Gymnasium und Werkrealschule) die Möglichkeiten Schillers Text für Schüler*innen zugänglich zu machen, ohne ihn sprachlich zu verändern. Es setzt dafür die Begegnung zwischen Elisabeth I. und Maria Stuart anschaulich in den historischen Kontext und stellt die Themen Macht und Ohnmacht in den Mittelpunkt. 

mit Gerd Ritter und Lucas Federhen
Ausstattung Anne Wittmiß und Maria Muscinelli
Dramaturgie und Theaterpädagogik Peter Galka

im Juli 2016 am Jungen Ensemble Stuttgart
Fotos Tobias Metz