In meinen Inszenierungen erobere ich gerne Räume, verwische die Grenze zwischen Spielenden und Zuschauenden und liebe poetische Texte, bei denen es im Kopf arbeitet. 


Als Theaterpädagogin schätze ich vor allem die Arbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen und die Aufgabenvielfalt zwischen Kunst, Vermittlung, Partizipation und Organisation.

Aktuell beschäftige ich mich viel mit Zuschauer*innen ab 2 Jahren und barrierefreiem Theater für Menschen mit Sehbehinderung.

seit 2018
freischaffende Regisseurin

2018-2020

Theaterpädagogin am Mecklenburgischen Staatstheater

2015-2018
Regieassistentin am Jungen Ensemble Stuttgart

2014-2015
Jahrespraktikantin am Bandhaus Theater Backnang